Kräutertöpfe – Der Kräutergarten in der Küche

Ein eigener Garten ist zwar der Traum von vielen, doch kann ihn sich nicht jeder erfüllen. Dabei ist es aber möglich, viele Gewächse in einem Kräutertopf auf dem Balkon oder der Fensterbank zu ziehen.

Ohne Garten jeden Tag frische Kräuter

Mit frischen Kräutern zu kochen und sie jederzeit zur Verfügung zu haben, ist eine gute Sache. Ohne Garten und Balkon, lässt sich auch ganz einfach ein Indoor Kräutergarten in der Küche , auf der Fensterbank anlegen. Die meisten Kräuterpflanzen haben keine großen Ansprüche und gedeihen auch mit wenig Pflege.

Viele von ihnen können gut in einem Kräutertopf gezogen werden. Der Topf kann gut auf den Balkon, wenn einer vorhanden ist. Falls nicht, gibt es auch einige Kräuter, die mit einem Platz auf der Fensterbank durchaus zufrieden sind.

Küchenkräuter

  • Schnittlauch

    Schnittlauch

    Schnittlauch ist ein echter Klassiker bei den wichtigsten Küchenkräutern. Im Indoor Kräutergarten darf er nicht fehlen. Er kann vielseitig eingesetzt …
  • Petersilie

    Petersilie

    Petersilie gehört zu den absoluten Klassikern im Indoor Kräutergarten. Sie kann vielseitig eingesetzt werden. Als aromatische Beigabe auf dem Brot, …
  • Kresse

    Kresse

    Kresse gehört ebenso in den Indoor Kräutergarten wie Basilikum und Schnittlauch. Sie ist sehr einfach zu kultivieren. Kräutertöpfe können mit …
  • Basilikum

    Basilikum

    Basilikum ist typisch für die italienische Küche. Kräutertöpfe sind in der Küche praktisch, da so immer frische Kräuter zum Kochen …

Ein Kräutertopf mit vielen Pflanzen

Kräutertöpfe sind oftmals eine Reihe von miteinander verbundenen Töpfen. In jedem der Töpfchen kann eine andere Pflanze ihren Platz finden. In einem Kräutertopf können auf diese Weise beispielsweise Schnittlauch, Petersilie und Basilikum wachsen. Oft in der Küche verwendet und sehr beliebt sind auch Salbei, Rosmarin oder Thymian.

Wichtig ist dafür zu sorgen, dass die Kräuter nicht austrocknen. Ab und zu kann dem Boden etwas Dünger zugefügt werden, um den Wuchs zu fördern. Speziellen Kräuterdünger gibt es im Gartencenter oder einer Gärtnerei. Der Dünger ist genau auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Kräuter abgestimmt.

Befinden sich vertrocknete Teile an den Pflanzen, sollten diese regelmäßig entfernt werden. Der Kräutertopf kann gut auf einer Fensterbank stehen, die etwas Sonne für die Kräuter parat hält.

Fazit

Wer keinen Garten hat, muss dennoch keinesfalls auf frische Kräuter verzichten. Viele lassen sich sehr gut in Kräutertöpfen ziehen. Die meisten Kräuter sind relativ anspruchslos und leicht zu pflegen. Sie geben sich mit einem Plätzchen auf der Fensterbank zufrieden, wenn kein Balkon zur Verfügung steht.

Schreiben Sie einen Kommentar