Kräuter

Bärlauch- Delikater Frühlingsbote

Wenn die Sonne an Kraft gewinnt, wächst bei vielen Menschen der Appetit auf frische Kräuterköstlichkeiten. Vor allem Bärlauch hat in den vergangenen Jahren eine Renaissance erlebt. ?Sein Geschmack ist aromatisch, erinnert an Knoblauch ? und ist dabei doch mild und unaufdringlich?, begründet Bio-Spitzenkoch Jürgen Andruschkewitsch das kulinarische Comeback des grünen Liliengewächses.In seiner Küche setzt der Kräuterexperte seit Langem auf das delikate Frühjahrsgewächs. ? Bärlauch verfeinert sowohl kalte Speisen wie Blatt- oder Feldsalat als auch warme Mahlzeiten wie Suppen, Aufläufe, Lamm-…
Mehr Lesen

Gewürznelken – Aromatische Blüte des Nelkenbaums

Als unentbehrliche Zutat von Gewürzmischungen wie der französischen “Quatre épices” oder der indischen “Garam masala” sind Nelken in der internationalen Küche vertreten. Hierzulande würzt man gern Rotkohl, Wildbraten, Marinaden, Plätzchen und Kompotte mit dem feurig-scharfen Gewürz, das nicht nur zum Aromatisieren von süßen wie herzhaften Speisen gefragt ist.

Ingwer – vielseitige Wurzel

Die Ingwerwurzel ist eines der ältesten Gewürze aus den Tropen. Schon in altchinesischen und altindischen Sanskritschriften findet sie als Lebenselexier Erwähnung. In der asiatischen Alternativmedizin setzt man Ingwer, der botanisch gesehen ein Rhizom (Wurzelstock) ist, in Form von Tees oder Bädern gerne bei Rheuma, Muskelbeschwerden und Erkältungskrankheiten ein.