Schnittlauch

Schnittlauch ist ein echter Klassiker bei den wichtigsten Küchenkräutern. Im Indoor Kräutergarten darf er nicht fehlen. Er kann vielseitig eingesetzt werden, ob zu Fleisch, Fisch oder Gemüse. Er ist auch lecker frisch auf einem Brot oder im Frischkäse und auch auf Eiern. Sein typisch feiner Lauchgeschmack passt zu vielen Gerichten. Dabei kann er frisch, getrocknet oder gefroren verwendet werden.

Standort

Kräutertöpfe mit Schnittlauch sollten einen sonnigen Standplatz bekommen. Wenn sie in den Schatten gestellt werden, dann an einen lichten Fleck. Ausreichend Abstand und regelmäßiges Lüften ist für Schnittlauch auf der Fensterbank wichtig. Falls er im Freien steht, sollte sich die Luft am Standort nicht stauen.

Schnittlauch:Pflege, Düngen gießen

Schnittlauch kann sehr gut in handelsübliche Pflanzenerde eingesetzt werden. Es eignen sich aber auch frische Gartenerde oder Kräutererde. Schnittlauch mag weder Staunässe noch Trockenheit. Fehler beim Gießen nimmt er schnell übel. Die Erde sollte zwar immer leicht feucht sein, ein ausreichender Wasserabfluss muss aber auf jeden Fall vorhanden sein. Zum Düngen ist es optimal alle zwei Wochen das Gießwasser mit einem flüssigen Kräuterdünger anzureichern.

In der warmen Jahreszeit fühlt sich der Schnittlauch im Freien wohl. Er sollte die kältere Jahreszeit aber im Haus verbringen. Normale Zimmertemperaturen und ein heller Standort sind hier optimal. In der Zeit ist die Düngung auf einmal monatlich zu reduzieren. Das Gießen sollte beibehalten werden, wie gewohnt.

Ernte

Wird der Schnittlauch entsprechend überwintert, kann das ganze Jahr über geerntet werden. Die gewünschten Halme werden zur Ernte direkt über dem Boden abgeschnitten. Wenn der Schnittlauch zu blühen beginnt, sollte die Blüten frühzeitig entfernt werden. Auf diese Weise können die Teile, die geerntet werden, besser wachsen. Andernfalls würde die ganze Kraft der Pflanze in die Blüten übergehen.

Fazit

Schnittlauch ist vielseitig verwendbar und relativ leicht zu halten, wenn einige Dinge beachtet werden.

Auch das könnte Sie interessieren !

Schreiben Sie einen Kommentar