Gartenpflege

Stauden vor Frost schützen

Auch bei winterharten Gewächsen wie Stauden ist ein zusätzlicher Frostschutz nötig, um sie sicher durch die kalte Jahreszeit zu bringen. Deshalb teilt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mit, dass insbesondere Neupflanzungen zusätzlichen Schutz benötigen.  Daher sollten diese abgedeckt werden. Bei wintergrünen Stauden kann dafür Fichtenreisig, bei andere Stauden trockenes Laub und Stroh genutzt werden.

Obstbaumschnitt – Schnittstellen nicht verschließen

Jetzt ist die richtige Zeit, um Obstbäume zu schneiden. Für den Winterschnitt eignen sich besonders die Monate Januar und Februar, teilt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mit. Die Bäume befinden sich in dieser Zeit im Ruhezustand und sind unbelaubt. Jedoch sollte der Hobbygärtner nicht bei Frosttemperaturen von weniger als fünf Grad unter Null schneiden, um Frostschäden zu vermeiden.Grundsätzlich gilt, nicht schnippeln, sondern schneiden. Also lieber eine ganze Astpartie herausnehmen, als mehrere Zweige zu stutzen. Je mehr Schnittstellen entstehen, desto mehr Wunden hat…
Mehr Lesen

Pflanzen-Wellness aus Bio-Müll

Im Herbst wird im Garten noch mal so richtig zurückgeschnitten und aufgeräumt, bevor er in den Winterschlaf geht. Dabei fallen Unmengen von Gartenabfall an ? die letzte Gelegenheit in diesem Jahr, noch neuen Kompost anzusetzen. Das lohnt sich: Ein Kubikmeter Lauberde enthält beispielsweise mehr Humusstoffe als zwölf Torfballen zusammen. Platz ist im Komposter für fast alle natürlichen Gartenabfälle, die nicht gespritzt oder von Krankheiten befallen sind.